Author Archives: bella

BJR – Empfehlung zur Absage von Zeltlagerangeboten

Category : Allgemein

Ein Schreiben des Bayerischen Jugendrings (BJR) zur Information:

Eines der typischsten Angebote der Jugendarbeit sind Zeltlager. Gerade diese Angebote sind aber im Hinblick auf die aktuell geltenden Einschränkungen und Vorgaben grundsätzlich kaum bzw. nur im Einzelfall zu realisieren, da die Hygienekonzepte der Hotellerie, Gastronomie und ggf. von Campingplätzen (soweit diese wieder öffnen dürfen) bei größeren Gruppen von Teilneh-mer_innen äußerst schwierig umzusetzen wären. Die für Campingplätze und Hotellerie geltenden Überlegungen, nämlich, dass Familien und damit Haushalte sich dort aufhalten, sind freilich so bei Zeltlagern durch den Teilnehmerkreis der Jugendarbeit nicht gegeben. Auch wenn Zeltlager naturgegebenermaßen im Freien stattfinden und damit ein Faktor der Coronagegenmaßnahmen gegeben wäre, stellen doch die Unterbringung in Zelten bei gleichzeitiger Wahrungspflicht des Mindestabstands, die örtlichen sanitären Möglichkeiten, der hohe Aufwand für die Sicherstellung der Hygiene-und Sicherheitsstandards große Herausforderungen bei der Planung und Durch-führung dar. Aus diesem Grund wird unter den derzeit geltenden Rahmenbedingungen seitens des BJR empfohlen, auf Zeltlager zu verzichten, auch wenn dies ein schmerzhafter Einschnitt in eine elementare Erfahrung für Kinder und Jugendliche ist.


ABGESAGT – kein ZELTLAGER 2020

Category : Allgemein

Liebe Kinder, liebe Familien!

Angesichts der nach wie vor unklaren Lage im Zuge der COVID-19 Pandemie haben wir uns schweren Herzens und nach Rücksprache mit dem DRK Landes-, und Kreisverband dazu entschlossen, das Zeltlager 2020 abzusagen. Wir sehen uns in Anbetracht der Situation nicht dazu in der Lage, Verantwortung für das Wohl der teilnehmenden Kinder und unserem Team zu übernehmen und können die Entscheidung nicht länger aufschieben.

Dies zu tun fiel uns nicht leicht, jedoch haben die Beratungen mit dem Sozialministerium und dem Landesjugendring zu diesem Entschluss geführt. Die Abstandsregelungen und Hygienevorschriften lassen sich bei so einem großen Zeltlager kaum realisieren und die Gesundheit aller muss im Vordergrund stehen.

Unsere Freizeit lebt von der Gruppendynamik und einem fröhlichen Miteinander. Spiele, Theater, Bastelangebote oder ein Lagerfeuer mit 1,5 Meter Abstand funktionieren leider nicht. Das Erlebnis würde nie an das heranreichen, was in normalen Zeiten unser Ferienlager ausmacht.

Trotz aller Planungen und Vorbereitungen ist uns schon seit Wochen bewusst, dass sich der gesamte Charakter des Zeltlagers  ändern und viel mehr durch Auflagen dominiert werden müsste. Trotzdem wollte keiner die Hoffnung aufgeben. Leider haben wir nun doch kein „grünes Licht“ bezüglich der Lockerungen bekommen,  Regeln bleiben bestehen.

So wünschen wir euch heute, dass ihr und all eure Lieben gesund bleibt und wir uns im nächsten Sommer im Weihenbronner Wald bei Wüstenrot wiedersehen.

Die Teilnehmergebühr wird in den kommenden Tagen auf die bekannten Konten zurückerstattet.

Herzlichst,

Brigitte und Gerhard mit dem Betreuerteam